Michael Wendler: Nach dem Unfall – so geht es weiter

© Andreas Metz Fotografie

⌚️Lesedauer ca. 2 Minute(n)

Michael Wendler: Nach dem Unfall – so geht es weiter

Schlagerstar Michael Wendler wird nachdem Unfall im Kölner Eduardus Krankenhaus behandelt diversen Medienberichten zufolge musste sich der Sänger einer dreistündigen Not-Operation am “Kahnbein” (Handgelenk) unterziehen.

Ehefrau Claudia gegenüber der BILD: “Der Bruch ist kompliziert, es haben sich Wurzeln verschoben, aber er ist gut drauf!”

Zwei weitere Tage muss Michael Wendler noch im Krankenhaus zur Beobachtung bleiben – wird anschließend für 4 Wochen einen Gips tragen und dann in die Reha gehen.

Im schlimmsten Fall hätte das Handgelenk für immer steif bleiben können daher musste der Sänger auch sofort operiert werden.

Michael Wendler zog sich diesen komplizierten Bruch beim sogenannten “Rap Sliding” zu eine spektakuläre Möglichkeit, sich aus großer Höhe abzuseilen. Statt dabei rechtzeitig vom Seil gestoppt zu werden, sei der Sänger mit der Hand auf dem Boden aufgekommen, so ein RTL-Sprecher. Was aber genau passiert ist, müsse noch geklärt werden.

Augenzeugenberichten zufolge soll das Seil zu lang gewesen und zu schnell herabgelassen worden sein.

Wie geht es jetzt weiter ?

Die RTL Pressestelle meldete: “Er hat uns signalisiert, dass er trotz des Unfalls an der Live-Show im August teilnehmen will”.

Auch für die neue Tanzshow “Stepping Out” die ebenfalls von RTL ausgestrahlt werden soll werden die Proben nur kurzfristig unterbrochen.

Die nächsten drei Live-Auftritte (Lüdinghausen, Lünen und Mainz) wurden seitens Wendler Entertainment gecancelt, ob weitere Auftritte betroffen sein werden steht zur Zeit noch nicht fest. Eines ist auf jeden Fall sicher, der Wendler ist ein Kämpfer und steht für seine Fans auch noch mit einem Gipsverband auf der Bühne.

Wir wünschen dem Schlagersänger in jedem Fall eine baldige und vorallem vollständige Genesung.

1 Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*