"Merci Udo!" - Die zweite Ausgabe der erfolgreichen Udo Jürgens Kollektion | Popschlager Aktuell

“Merci Udo!” – Die zweite Ausgabe der erfolgreichen Udo Jürgens Kollektion

⌚️Lesedauer ca. 5 Minute(n)

“Merci Udo!” – Die zweite Ausgabe der erfolgreichen Udo Jürgens Kollektion

Die erste Ausgabe der Kollektion „Merci, Udo!“ hat als Würdigung von Udos Lebenswerk bei den Fans und Musikliebhabern ein riesiges Echo ausgelöst und beinahe drei Jahre nach seinem Tod Goldstatus erreicht. Nun folgt die zweite Ausgabe der „Merci, Udo!-Kollektion“ mit einer Zusammenstellung mit großen, teilweise aber auch unbekannten Udo Jürgens Kompositionen. Darunter viele Lieder, welche nie digitalisiert wurden, bisher erst auf Vinyl erschienen und deshalb etwas in Vergessenheit geraten sind. Das besondere Schmankerl auf der Premium Edition: das  Duett „Was wichtig ist“ mit Helene Fischer.

Die Kollektion „Merci, Udo!“ ist eine musikalische Zeitreise über 6 Dekaden. Sie illustriert auf faszinierende Weise den Werdegang des unvergessenen Sängers, Musikers und Entertainers und ist gleichzeitig eine Einladung zum Stöbern nach Trouvaillen im über 1’000 Kompositionen umfassenden Liederrepertoire des wohl erfolgreichsten deutschsprachigen Songschreibers unserer Zeit. Die 3 CD Premium Edition bietet dazu mit ihren 56 Titeln reichlich Gelegenheit. Eingefleischte Fans dürfen sich über Raritäten wie „Morgen kriegst du alles zurück“, „Daisy“ aus der Musikkomödie „Tanze mit mir in den Morgen“, „Wien“ live vom Rathausplatz Wien, die Chor-Version von „Das ist dein Tag“, eine alternative Version von „Gestern, heute, morgen“, die Live-Aufnahme „Deinetwegen“ von 1987 aus dem Friedrichstadt-Palast in Berlin und natürlich das Duett „Was wichtig ist“ mit Helene Fischer freuen. Auch auf der 39 Titel umfassenden 2 CD Standard Edition sind viele Aufnahmen wie die französische Version des Welthits „Merci Cherie“ zu finden, welche bisher noch nie digitalisiert wurden oder auf Udo Jürgens Studio-CDs enthalten waren. Rechtzeitig zu den Festtagen wird außerdem die limitierte 3 CD-Box „Merry Christmas“, bestehend aus der Standard Edition und 20 Bonustracks mitWeihnachts-Liedern, erscheinen. Das ganz besondere Highlight dieser Edition: „Bei meiner Puppe Mary Lou“ aus der HR-Sendung “Alle Kinder dieser Welt”.

Noch hallt der unerwartete Tod des beliebten Entertainers Udo Jürgens nach, wenn auch die Zeit nicht stehen geblieben ist. Der Sänger mit Starkult, der 2014 in der Pause der „Mitten im Leben-Tournee“ als Ironie des Schicksals mitten aus dem Leben gerissen wurde, hat in der deutschsprachigen Unterhaltungs-Szene eine Lücke hinterlassen, die schwer zu schließen sein wird. Zu eigenständig war seine einmalige Gratwanderung zwischen klassischem Pathos, satirischem Schlager und jazzigem Big-Band-Sound. Udo kannte die Volkseele wie kein zweiter. Und er hatte musikalische Antworten zu beinahe allen Fragen des Lebens. Er war Entertainer mit Tiefgang und eine zeitlose Stilikone. Dank seinem Sendungsbewusstsein war er auch neben der Bühne ein beliebter Gesprächspartner, der nie um eine pointierte Antwort, intelligente Begründung oder gar gewagte These verlegen war. Udos Ernsthaftigkeit und unverblümte Ehrlichkeit wurden vielleicht gerade deshalb nie in Zweifel gezogen, weil er nicht von oben herab dozierte, sondern von der Basis aus mit seinen eigenen Emotionen aufrüttelte. So hat der bekennende Kosmopolit und Freidenker auch nie etwas bereut, denn seine Philosophie hieß „Wenn du nur noch einen Tag hast, fülle ihn mit Leben!“.

Udo Jürgens versuchte nicht im Nachklang eines einstmals großen Namens zu leben, sondern auch im fortgeschrittenen Alter immer noch neue Zeichen zu setzen und einen sehr persönlichen Weg zu gehen. Eigentlich hatte Udo Jürgens nicht erwartet, dass sich die Menschen im hohen Alter noch für ihn interessieren würden. Und dann stellte er zu seinem eigenen Erstaunen fest, dass im Laufe seiner letzten zehn Lebensjahre das Interesse an ihm immer grösser wurde. Auch von jungen Leuten. Udos Einstellung war zeitlebens gleich und orientierte sich an den gleichen Themen und politischen Überzeugungen. Er ist dabei immer neugierig geblieben und das Leben erschien ihm, wie er sagte, mit zunehmendem Alter interessanter zu werden. Er war noch immer aktiv und freue sich an neuen Ideen für seine Lieder. Der Musiker, Sänger und Komponist  suchte nie den schnellen Erfolg und bereits als junger Musiker strebte er ein Lebenswerk an. So ließ er neben fröhlicher, tanzbarer Musik auch elegische und getragene Lieder erklingen, die berühren und vielleicht sogar zu Tränen rühren. So wie sie gerade in dieser zweiten Compilation „Mercie, Udo!“ zahlreich vorhanden sind.

Quelle: Kahé PR & Dialog

Was sagst du dazu ?

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*