Gänse­haut-Momente und Party­stim­mung bei „Pur & Friends“ auf Schalke

Gänse­haut-Momente & Party­stim­mung bei „Pur & Friends“ auf Schalke

Rund 67.000 Zuschauer erlebten am vergan­genen Samstag in der Veltins-Arena das große und mitt­ler­weile schon legen­däre „Pur & Friends“ Konzert auf Schalke. Hartmut Engler und seine Band Kollegen sorgten gemeinsam mit Xavier Naidoo, Andreas Bourani, Daniel Wirtz und Max Giesinger (im Vorpro­gramm) für echte Gänse­haut-Momente und Party­stim­mung der Extra­klasse.

Das rund drei­stün­dige Konzert wurde dabei mit dem Titel „Achtung“ aus dem gleich­na­migen Album von 2015 eröffnet. „Achtung, Respekt, schau hin, hör nicht weg“ heißt es dort in einer Text­zeile und Hartmut Engler nutze diese Gele­gen­heit um noch einmal seinen Stand­punkt in Bezug auf solch wich­tige Themen wie „Terro­rismus“ und „Frem­den­hass“ klar­zu­stellen.

Mit Xavier Naidoo und Daniel Wirtz präsen­tieren sich die ersten „Freunde“ schon relativ früh am Abend. Der groß­ar­tigen Stim­mung tat dies jedoch keinen Abbruch. Titel wie „Dieser Weg“ oder die Welt­pre­miere von „Wer hält die Welt“ im Duett mit Hartmut Engler begeis­terten mindes­tens genauso wie die gefühl­volle Inter­pre­ta­tion von „Wenn sie diesen Tango hört“ mit Daniel Wirtz.

Und was machst du ? … „Du blizt mich an mit deinen Funkel­per­len­augen“ … Ohne jeden Zweifel gehörten natür­lich auch die altbe­kannten Pur-Hits zu den Songs des Abends. Im Publikum gab es wohl kaum eine Person welche die Texte von „Aben­teu­er­land“, „Hör gut zu“ oder „Lena“ nicht mitsingen konnte. Einfach Kult.

Eine echte Über­ra­schung gelang der Band dann mit dem ange­kün­digten Auftritt von Andreas Bourani, welcher sich für den Song „Astro­naut“ nicht nur die Unter­stüt­zung von Hartmut Engler und Pur sicherte sondern auch die von Deutsch-Rapper Sido. Solch eine Mischung kann es eben nur auf einem Pur Konzert geben. Nach seinem kurzen Gast­spiel „outete“ sich der ehema­lige Skandal-Rapper dann sogar noch als echter Pur-Fan.

Völlig losge­löst“ ging der Abend im Anschluss mit Peter Schil­ling alias Major Tom und Pur weiter. Aufgrund des beson­deren Kult-Status dieses Titels bildeten hier rund 67.000 begeis­terte Fans einen fantas­ti­schen Chor. Wenig später sorgte dann noch Come­dian Bülent Ceylan für einen kleinen Angriff auf das Zwerch­fell. Ein abso­lutes High­light die soge­nannte „Schweizer La-Ola-Welle“ im Zeit­lu­pen­tempo.

Zum großen Finale bedankte sich Pur mit dem Titel „Wieder­sehen“ und einem gigan­ti­schen Feuer­werk bei allen Fans und Mitwir­kenden des Abends. Pur & Friends konnte so auch in der mitt­ler­weile sechsten Ausgabe absolut über­zeugen und begeis­tern. Der Pay-TV Sender Sky hat das gesamte Konzert aufge­zeichnet und stellt es via Sky Select und am 14.10. als Zusam­men­schnitt auf Sky 1 zur Verfü­gung.

Was sagst Du dazu?

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar