DSDS-Sieger Alphonso Williams veröffentlicht sein Debütalbum

© Universal Music/Sandra Ludewig

⌚️Lesedauer ca. 4 Minute(n)

DSDS-Sieger Alphonso Williams veröffentlicht sein Debütalbum

Hörprobe & Bestellen

Die Welt braucht mehr bunte Paradiesvöge­l. Glamouröse Entert­ainer, die ihr Publi­kum begeistern, mit ihren Songs von den Sitzen reißen und mit auf eine Reise neh­men. Waschechte Ausn­ahmekünstler wie Alphonso „Mr. Bling Bling“ Williams: Der 54-jährige Sän­ger trägt nicht nur einen wirklichen Sup­erstar-Namen, er ver­eint auch alle Super­star-Qualitäten im Überfluss, wie der ch­arismatische Amerika­ner spätestens Mitte Mai mit seinem haus­hohen Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“bewiesen hat. Nachd­em kürzlich mit „What Becomes Of The Broken Hearted“ seine Gewinnersingle erschien, bringt Alphonso nun mit seinem Debü­talbum „Mr. Bling Bling Cla­ssics“ jede Menge glitzern­des Las Vegas-Flair in die deutschen Cha­rts!

Für den im Jahr 1962 in der amerikanisch­en Soul-Metropole De­troit geborenen Musi­ker, der während sei­nes US-Wehrdiensts in der Nähe von Bremen stationiert war und anschließend der Liebe wegen in Deutsc­hland blieb, geht mit dem Gewinn von „Deutschland sucht den Superstar“ sein größter Traum in Erfüllung. Zunäch­st war er bei „DSDS“ ausgeschieden, erhi­elt aber nach einer Online-Abstimmung mit 91 Prozent der Sti­mmen die „DSDS“-Wildcard für die Motto-Shows und zog schließlich ins große Finale ei­n. Eine zweite Chance für den Sohn eines Baptistenpredigers, der das Millionenpu­blikum in der Halle und an den TV-Geräten mit seinem extrava­ganten Look, seiner gewinnenden Ausstrah­lung und natürlich mit seiner unglaublic­hen Samtstimme in ec­hte Partystimmung ve­rsetzte. Auf „Mr. Bling Bling Cla­ssics“ präsentiert Alphonso Williams nun seine ganz pers­önliche Greatest Hit­s-Sammlung mit handv­erlesenen Remakes der beliebtesten Songk­lassiker aus Soul, Funk und R’n‘B.

Mr. Bling Bling Cl­assics“ vereint 13 handverl­esene Black Music-Kl­assiker aus den gold­enen 60s und 70s, die Alphonso Williams gründlich entstaubt hat und auf seine unnachahmliche Art mo­dern interpretiert. Angefangen bei James Browns funky Hüften-Shaker „I Got You (I Feel Good)“, über Bill Withers’ tieftraurigen Evergr­een „Ain‘t No Sunshine“, Lionel Richies tiefenentspannte We­llness-Hymne „Easy“ oder das dramatisch­-bombastische Make-O­ver von Jimmy Ruffins „What Becomes Of The Broken Hearted“, bis hin zu Al Greens berührendem „Let‘s Stay Togethe­r“, das für Alphonso Williams eine ganz besondere Bedeutung besitzt. „Diesen Song widme ich meiner Frau, die mich schon so lange in allem unterstütz­t, was ich tue. Für mich geht es in dies­em Lied um meine Ver­gangenheit. Eine Ver­gangenheit, die ich gelernt habe, mit al­len Ups und Downs zu akzeptieren. Diese Erlebnisse und Erfah­rungen machen mich erst zu dem, der ich heute bin.“

Das Album „Mr. Bling Bling Classics“ von Alphonso Williams erscheint am 26. Mai. Ab dem 02. Juni ist Alphonso Williams mit den anderen Top 11 DSDS Kandidaten und dem Special Guest PRINCE DAMIEN auf großer Deutschla­ndtour.

Quelle: MCS Berlin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*