Annemarie Eilfeld präsentiert die Remix Edition ihres Hitalbums „Neonlicht“

⌚️Lesedauer ca. 7 Minute(n)

Annemarie Eilfeld präsentiert die Remix Edition ihres Hitalbums „Neonlicht“

So muss eine Partynacht klingen: euphorisch, berauschend und auch ein bisschen übermütig. Annemarie Eilfeld veröffentlicht pünktlich zum Frühling die neue Remix-Edition ihres Hit-Albums „Neonlicht“, mit dem sie sich im vergangenen Sommer einen Platz in den deutschen Charts sicherte. Während etliche Highlights des Longplayers nun noch eindringlicher und tanzbarer daherkommen, präsentiert die charmante Wahlberlinerin auf dem neuen Album obendrein auch exklusives Material wie die gefeierte Vorab-Single „Dein Herz ist eine Geisterstadt“. 17 Titel umfasst die brandneue Remix-Edition, die allesamt tatsächlich klingen wie vertontes „Neonlicht“. Die CD erscheint am 01.04.2016 bei TELAMO.

Seit fast 15 Jahren überzeugt sie ihr Publikum als Sängerin und begeisterte zuletzt sogar im Erfolgs-Musical „Vom Geist der Weihnacht“ in Oberhausen in der Hauptrolle als Engel mit ihrer grandiosen Leistung – richtig zu Hause aber ist Annemarie Eilfeld auf den Tanzflächen der Republik: Mit ihrer Remix Edition von „Neonlicht“ liefert sie jetzt den ultimativen Schlagersound für rauschende Partys. Los geht es mit dem hitverdächtigen, modern und tanzbar klingenden „Dein Herz ist eine Geisterstadt“, ein brandneuer Titel von Hitmacher Michael „Mike“ Roetgens, der trotz mystischer Geisterstadt-Metapher eine lebendige, optimistische Atmosphäre erzeugt. Das Szenario, in dem Eiseskälte weht und staubige Ruinen die einstige Liebe ersetzt haben, verwandelt die neue Disco-Prinzessin in eine rasante Party. „Ich will verrückt sein/ vor Glück schreien“, so hieß es ja bereits in dem euphorischen Song „Verliebt in das Leben“, dessen Disco-Mix auch auf der neuen Edition nicht fehlen darf. Damit macht die dreifache Smago-Award Gewinnerin die Bahn frei für eine rauschende Party mit angesagten Synthesizer-Flächen und mitreißenden Disco-Beats: „Voll und ganz/ Pure Energie“.

Nach dem großartigen „Ungesagt“ findet sich mit „Du machst mich vollkommen“ ein musikalisches Dankeschön an ihre Fans, das auch in der massiven Remix-Produktion mit tanzbaren Elektro-Beats einer der stärksten Titel auf Annemaries neuem Album ist. Im Titelsong „Neonlicht (FloorEnce Remix) geht es dann um durchtanzte Nächte und um jene Momente, in denen „die Liebe regiert“. Und natürlich wurde auch auf das Remix-Upgrade des Tanzflächen-Füllers „Verloren Vergessen Vergeben“, im Original von ihrem 2013er-Album, nicht verzichtet. „Schlaf noch einmal mit mir ein“ definiert als Remix schließlich die perfekte Mischung aus Clubtauglichkeit und epischen Flächen, über denen trotz allem noch Platz für mitreißende Oh-Oh-Oh-Gesänge bleibt. Um pure Energie und den Puls der Nacht dreht sich auch die moderne Remix-Version von „München Hamburg Köln Berlin“. Der vibrierende Bass, verspielte Soundelemente, die an Felix Jaehn erinnern, und der eingängige Refrain animieren zum Um-die-Häuser-Ziehen, ganz gleich in welcher Metropole. Der FloorEnce & A-Roma Remix von „Keine Panik“ setzt auf noch mehr Tempo und bedingungslose Ehrlichkeit, wenn die Sängerin kein Blatt vor den Mund nimmt und eine positive Message über intensive Build-ups transportiert.

Holt euch die neue Remix Edition „Neonlicht“ jetzt als CD oder Download. Klick hier

Nach den ebenso tanzbaren wie auch romantischen Titeln „Bleib bei mir“ und „Komm, mach die Augen zu“ beweist Annemarie mit ihrer tiefgründigen Pop-Hymne „Wir sind Helden“, die als Kampagnen-Hit für die Mukoviszidose Selbsthilfe e.V. auf dem neuen Album in einer trendigen Future-Version zu finden ist, dass sie auch selbst musikalisch Hand anlegen kann. Gekonnt gelingt ihr der Spagat zwischen pulsierendem Dancebeat, Popsong und Schlager-Eingängigkeit, was man im Club-Hitmix, mit dem ihr neues Album ausklingt, deutlich zu spüren bekommt.

Geboren als Tochter einer Musiklehrerin in der Lutherstadt-Wittenberg, hat Annemarie Eilfeld definitiv Musik im Blut. Bereits im Kindesalter begann sie eine siebenjährige klassische Gesangsausbildung bei einer Dozentin der Musikhochschule Leipzig. Mit gerade einmal 13 Jahren, nach mehreren regionalen Gesangswettbewerben, schaffte sie bei der erfolgreichen TV-Talentshow „Star Search“ den Sprung in die Endrunde. Danach folgten landesweite Auftritte vor großem Publikum als Solistin und später als jüngste Rocksängerin Deutschlands in der bekannten Rockband SIX, mit der sie u. a. gemeinsam mit Christina Stürmer und The Bloodhound Gang auf der Bühne stand. Bis zu ihrer Teilnahme bei „Deutschland sucht den Superstar“ im Jahr 2009 teilte sich Annemarie die Bühne mit Hochkarätern wie Paul Young, Johnny Logan, Robin Gibb und Ronan Keating.

Nachdem sie durch ihre spektakulären Auftritte bei Deutschlands erfolgreichster Castingshow einem Millionen-Publikum bekannt wurde, startete die junge Frau aus Sachsen-Anhalt als Schauspielerin („Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, „Alarm für Cobra 11“), Model (u. a. Berliner Fashion Week, Otto-Katalog) und Moderatorin (seit 2013 jede Woche bei 106.0 Radio B2 und zuletzt SAT1 „Goldschlager“) durch.

Ihre große Leidenschaft bleibt jedoch die Musik: Mit starken Hits wie „Animal Instinct“ (TOP 25 Media Control DTL), „Seele unter Eis“ (TOP 70 Media Control DTL) und der P!NK Coverversion „Es geht vorbei“ (#1 iTunes-Charts) findet sie ihren sicheren Platz in der deutschen Musikbranche und tritt an der Seite internationaler Stars u. a. in großen TV-Shows wie „The Dome“, „Willkommen bei Carmen Nebel“, „ZDF Fernsehgarten“, „Immer wieder sonntags“, „Oliver Pocher Show“ auf.

Nach „Großstadtprinzessin“ (2011), der Eigenproduktion „Barfuß durch Berlin“ (2013) und dem Chart-Album „Neonlicht“ (2015) übertrifft sich die Singer-Songwriterin noch einmal selbst mit der „Neonlicht Remix-Edition“, auf der moderne, mitreißende Sounds auf exklusive Highlights wie „Dein Herz ist eine Geisterstadt“ treffen.

Eine Zeile aus dem treibenden und absolut euphorischen Titeltrack „Neonlicht“ beschreibt die Stimmung, die Annemarie Eilfeld mit ihrer Remix-Edition erzeugt, mehr als treffend: „Mein Herz/es schlägt im Takt zum Beat/im Puls der Nacht“. Zugleich verkürzt die attraktive Künstlerin mit diesem Dance-Upgrade ihren Fans die Wartezeit auf ihren nächsten Longplayer und weist den Weg in eine neue Richtung des deutschen Schlagers. Annemarie Eilfelds abwechslungsreiches brandneues Album ist einfach ein Muss für alle Partyfans und Freunde des tanzbaren Schlagers!

Quelle : Telamo

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Was sagst Du dazu ?!

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*